Museum

In dem kleinen Heimatmuseum veranschaulichen archäologische Funde aus der Steinzeit, aus der nachfolgenden Bronze- und Eisenzeit und aus der Zeit der römischen Gutshöfe sowie Dokumente aus dem Mittelalter die frühen Anfänge der Besiedlung der St. Leon-Roter Gemarkung. Über die neuere Wirtschaftsgeschichte mit den Schwerpunkten Tabakanbau bzw. Tabakverarbeitung und Spargelanbau informiert ein weiterer Raum. Im "Museum zum Anfassen" dürfen große wie kleine Besucher nachgebildete Werkzeuge, Spiele und Gerätschaften selbst ausprobieren.

Steinbeil und andere Exponate

Am 9. Februar 2003 öffnete das Museum St. Leon-Rot seine Pforten und alle Interessierten waren herzlich eingeladen, die Dauerausstellung zum ersten Mal zu besichtigen. Im rund 80 m² großem Museum werden die Schwerpunkte der Steinzeit, römischen Besiedlungszeit und das Mittelalter auf Stoffbahnen dargestellt. Auch Fundstücke der St. Leon-Roter Gemarkung faszinieren den Betrachter.

Tabakrequisiten

"Geschichte zum Anfassen" wird im museums-pädagogischen Raum geboten, der sich naturgemäß vor allem an die jüngeren Besucher wendet. Aber auch Erwachsene können dort zum Beispiel erfahren, wie mühsam es früher war, Korn zu mahlen.

Auf die jüngere Geschichte geht derzeit die Darstellung "Vom Tabakfeld zum Golfplatz" im dritten Raum des Museums ein. Dort werden Wechselausstellungen spezielle Themen aufgreifen.

Bronzestatuette eines Laren

Bronzestatuette des auf St. Leon-Roter Gemarkung gefundenen Lars

Das Heimatmuseum hat den Laren (gefunden: St. Leon-Roter Gemarkung) als sein Logo angenommen.

Eine Kopie wird im Museum ausgestellt; das Original befindet sich im Kurpfälzischen Museum Heidelberg.

 

Heimatmuseum

Das Museum ist im Alten Rathaus St. Leon untergebracht

Museum im Alten Rathaus
Marktstrasse 81
68789 St. Leon-Rot

Telefon: (0 62 27) 5 38-1 20
Telefax: (0 62 27) 5 38-1 78

E-Mail:
hauptamtinfo@st-leon-rot.de

Öffnungszeiten

Jeden 2. und 4. Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr

Der auf Roter Gemarkung gefundene Lar ist Logo des Museums

Arbeitskreises Heimatpflege

Die Gemeinde ist Mitglied des Arbeitskreises Heimatpflege Regierungsbezirk Karlsruhe e.V.

Logo des Arbeitskreises Heimatpflege Regierungsbezirk Karlsruhe e.V.

Landeskundliches Informationssystem LEO-BW