Berichterstattung in den Gemeindenachrichten

Die Gemeinde St. Leon-Rot gibt die Gemeindenachrichten St. Leon-Rot heraus, ein Amtsblatt, mit dessen Hilfe die Einwohner informiert werden. Dabei geht es um Bekanntmachungen und Bekanntgaben der Gemeindeverwaltung, die zu veröffentlichen sind.

Weiter können andere Informationen aufgenommen werden. Mit dazu gehören Berichte der örtlichen Vereine und Organisationen, die in einem gesonderten Bereich veröffentlicht werden, sofern sie für die Einwohner interessant und kurz gefasst sind.

Für die Veröffentlichung bestehen vom Gemeinderat beschlossene Richtlinien (20,3 KB), die den Rahmen für die Berichterstattung in den Gemeindenachrichten setzen. Basis ist, dass ein örtlicher Bezug bestehen muss.

Beiträge für die Gemeindenachrichten können über das Online-Redaktionssystem "Artikelstar" eingestellt werden. In Ausnahmefällen können Beiträge auch per E-Mail übermittelt werden.

Die Bearbeitung von Beiträgen auf Papier ist zu aufwändig und deshalb nicht möglich.

Nach dem Redaktionsschluss prüft die Gemeindeverwaltung die eingestellten Beiträge und gibt die Artikel zur Veröffentlichung frei. Dabei wird vorausgesetzt, dass Verfasser von Artikeln das Urheberrecht für den Beitrag und die Bilder innehaben. Sollten dahingehend Unklarheit bestehen, wird der Beitrag abgelehnt.

Die Gemeinde ist nach § 6 des Landespressegesetzes Baden-Württemberg (LPressG) für die Veröffentlichungen verantwortlich und hat diese hinsichtlich Wahrheit, Inhalt und Herkunft sowie auf strafbaren Inhalt ( 20 LPressG) zu prüfen. Bestehen Unklarheiten, muss ein Artikel abgelehnt werden.


Für den "Artikelstar" sind keine besonderen Kenntnisse notwendig. Ein Internetbrowser (Internet Explorer oder Firefox) genügt, um mit den Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) im Redaktionssystem arbeiten zu können.
Diese Zugangsdaten erhalten Sie von der Gemeindeverwaltung (per E-Mail: Amtsblatt // Frau Lawinger-Erhard, Tel.: 538-168 // Fax: 538-178).

<strong>Es ist möglich, dass je Verein / Organisation o. Ä.. mehrere Zugangsberechtigungen zugeteilt werden; bitte wenden Sie sich deswegen an die Gemeindeverwaltung.</strong>

Mit diesem System wird der Aufwand der Gemeindeverwaltung und der des Verlags wesentlich verringert.

Für Sie ist künftig möglich, Ihren Beitrag bis zum Redaktionsschluss zu bearbeiten oder zu löschen.

Für die Gemeindenachrichten ist der Redaktionsschluss auf Dienstag, 10 Uhr, festgelegt.

Sollte in einer Woche ein Feiertag enthalten sein (außer montags), wird der Redaktionsschluss verlegt (üblicherweise auf Montag, 10 Uhr). Darauf wird jeweils im Mitteilungsblatt und im Redaktionssystem hingewiesen.

Die Benutzung des "Artikelstar" ist einfach und ohne Schulung möglich, denn wer eine E-Mail versenden kann, kann auch Beiträge einstellen. Trotzdem wurde für dessen Bedienung ein Leitfaden (2,24 MB) (2,3 MB) erstellt, der hier abgerufen werden kann.

Hinweise, wie ein Vereinsbericht für die Leserinnen und Leser des Mitteilungsblattes interessant und gut formuliert wird, enthält der Leitfaden für die Artikel der Vereine (1,899 MB), die der Verlag Nussbaum-Medien bereit gestellt hat.