Nahwärmenetz

Pelletheizung mit Förderantrieb für Pellets

Auf Vorschlag der Verwaltung entschied der Gemeinderat, die sanierungsbedürftige Wärmeversorgung für die Mönchsbergschule durch eine Holzpelletheizung zu ersetzen. Ergänzende Maßnahme wie zum Beispiel die Einzelraum gesteuerte Wärmeregelung und der Ersatz der Heizkörper wurden umgesetzt.

Die Holzpelletheizung deckt die Grundlast der Wärmeversorgung und wird durch eine mit Erdgas betriebene Kaskadenheizung unterstützt bzw. ergänzt. Von vornherein war geplant, nicht nur die Gebäude der Mönchsbergschule zu versorgen, sondern sukzessive eine Nahwärmenetz aufzubauen, in dem außer der Schule ein Kindergarten, eine Sporthalle mit Vereinsräumen und zusätzlichem Gymnastikraum sowie ein Gebäude für die Kernzeitbetreuung eingebunden sind.

Kaskadenheizung - Ergänzung der Pelletheizung

Im Oktober 2011 wurde die Heizungsanlage, Holzpellet- und Kaskadenheizung, in Betrieb genommen. Sie versorgt seit diesem Zeitpunkt die Gebäude der Schule mit Wärme. Anfängliche Probleme wurden in Zusammenarbeit mit Hersteller und Heizungsbauer gelöst; der Betrieb läuft seither störungsfrei.

2013 wird neben dem Kindergarten auch die Sporthalle angeschlossen und so das Nahwärmenetz schrittweise realisiert.