Umgehungsstraße L 546

Von Erfolg gekrönt waren die Bemühungen der Gemeinde St. Leon-Rot hinsichtlich der Umgehung des Ortsteils Rot, der bisher von starkem Verkehr von und zu dem Gewerbepark St. Leon-Rot belastet war. Die Ansiedlung der SAP in dem Gewerbegebiet führte u.a. dazu, dass der Verkehr, der den Ortsteil durchquert, stark angewachsen ist.

Teilabschnitt Umgehungsstraße

Ende 2005 begann das Land Baden-Württemberg als Straßenbaulastträger mit dem Bau des ersten Abschnitts der Straße zwischen der Wieslocher Straße und der L 546 Richtung Gewerbepark.

Zweiter Bauabschnitt war der Bereich zwischen dem Kreisel an der Wieslocher Straße und der L 598 Richtung Walldorf kurz vor der Überführung über die Autobahn.

Der dritte und letzte Bauabschnitt, der am 20. Oktober 2009 seiner Bestimmung übergeben wurde, begann am Harres-Kreisel, der mit fünf Armen erstellt wurde. Dadurch ist es möglich, das Gewerbegebiet "Im Schiff" anzubinden und so eine zusätzliche Zufahrt zu den Einkaufsmärkten zu schaffen. Weiter geht es dann mit dem Stück zwischen dem Kreisel und der L 598, der die Lücke schließt und die Umgehungsstraße komplettiert.

Harres-Kreisel mit Umgehungsstraße

Parallel zum Bau der Umgehungsstraße läuft ein Flurbereinigungsverfahren, das die Neuordnung der Wegeführungen beinhaltet und das vom Amt für Flurneuordnung und Landentwicklung durchgeführt wird. Dazu wurde ein Vorstand der Teilnehmergemeinschaft gewählt, der das Verfahren in der Hand hat. Derzeit liegt der Wege- und Gewässerplanung zur Genehmigung vor, mit dem ein weiterer Schritt vollzogen wird.

Näheres zum aktuellen Stand können Sie über den Link erfahren.