Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

Sankt Leon-Rot liegt im Versorgungsgebiet des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar (VRN). Die S-Bahn Rhein-Neckar und die Buslinien garantieren die mobile Grundversorgung und ermöglichen es, zu den Nachbargemeinden Malsch, Malschenberg, Östringen, Rettigheim, Sandhausen, Walldorf, zum Mittelzentrum Wiesloch und zum Oberzentrum Heidelberg zu gelangen.
Bei St. Leon-Rot berühren sich die Versorgungsgebiete des VRN und des KVV (Karlsruher Verkehrs-Verbund). Deshalb bemühten sich St. Leon-Rot und andere Randgemeinden, einen Übergangstarif zwischen den beiden Verkehrsverbünden zu erreichen.
Angesichts der Tatsache, dass sich das Land Baden-Württemberg seit einigen Jahren aus der Bezuschussung der Übergangstarife zurückgezogen hat, gestaltete sich die Umsetzung wegen der Einnahmeausfälle schwierig.
Endlich wurde eine Lösung gefunden, in die die beiden Landkreise Rhein-Neckar und Karlsruhe involviert sind. Durch das Beispiel des Landkreises Karlsruhe ausgelöst, übernimmt der Rhein-Neckar-Kreis zum 1. April 2013 50 % des Ticketpreises der KVV-Anschlusskarte.
Aus dem Tarifsortiment des VRN sind die Tarifangebote "Rhein-Neckar-Ticket", die "Jahreskarte Jedermann", die "Karte ab 60" und das "MAXX-Ticket" einbezogen.
Jedes Verkehrsmittel hat seine Vorteile, ganz besonders natürlich der ÖPNV. Die Internetseite "Verkehrsmittelvergleich" ermöglicht es, den Aufwand für die einzelnen Verkehrsmittel zu vergleichen. Danach kann jeder selbst entscheiden, welches Verkehrsmittel für welche Strecke sinnvoll ist.

Vergleichen Sie mit:

 

Zug
Flug
Fernbus
PKW
Taxi
Mitfahrg.

 


 

Der VRN ist daran interessiert, die Qualität seines ÖPNV-Angebotes zu kontrollieren und auf hohem Niveau zu halten. Dazu bietet er einen elektronischen Rückmeldebogen an, mit dem Fahrgäste ihren Eindruck vom ÖPNV-Angebot mitteilen können. Zu diesem Rückmeldebogen, mit dem Anregungen, Wünsche, Beschwerden und Lob mitgeteilt werden kann, führt folgender Link:
Rückmeldebogen ÖPNV