Gemeinde bezuschusst Sozialticket



 
Der Gemeinderat hat entschieden, ein Sozialticket für finanziell schwächere Menschen in St. Leon-Rot einzuführen. Das Sozialticket hat die Reichweite des Rhein-Neckar-Tickets des VRN: Dieses Angebot ist zunächst auf ein Jahr befristet.
Mit der günstigen Fahrkarte für Bus und S-Bahn soll die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben gefördert werden. Berechtigte erhalten von der Gemeinde einen Zuschuss von 39,60 Euro zu dem Rhein-Neckar-Ticket des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN), das derzeit 83,20 Euro kostet. Der zu leistende Eigenanteil beläuft sich entsprechend auf monatlich 43,60 Euro und muss direkt an die VRN bezahlt werden.
Wer diese neue freiwillige Leistung der Gemeinde nutzen möchte, muss zwischen 18 und 59 Jahre alt sein und darf keinen Anspruch auf andere ermäßigte Fahrkarten wie das Maxx-Ticket oder die Seniorenkarte haben. Weiterhin müssen berechtigte Personen Leistungen nach dem SGB II, SGB XII, Wohngeld oder Asylbewerberleistungen in Anschlussunterbringung bei guter Bleibeperspektive beziehen.
Antragstellung ist ab sofort bei der Gemeindeverwaltung St. Leon-Rot, Frau Billmaier, Zimmer 115 möglich. Mitzubringen sind der Bewilligungsbescheid, ein Passfoto sowie die Bankverbindung.
Sprechzeiten: Mo, Di., Mi. und Fr. 8.30 bis 12.00 Uhr und Do., 14.30 bis 18.00 Uhr
 
Informationen zum Rhein-Neckar-Ticket unter www.vrn.de